RIVERSURFING FESTIVAL

Was für ein Contest! Trotz niedrigem Wasserstand zeigten die Riversurfer und Riversurferinnen ihr Bestes und beeindruckten die Zuschauer mit atemberaubenden Runs. Am Ende des Tages holten sich Maximilian Neuböck und Christina Minimayr erneut den ersten Platz. Den besten Trick lieferte der Münchner Flori Kummer. 

Des Weiteren wurde dieses Jahr mit dem Crown of the Traun Contest auch die Rapid Surfing Tour eröffnet.  Die Surfer und Surferinnen sammelten somit ihre ersten Punkte für die Wettkampfreihe der Rapid Surf League. Martin Oberleitner, Manuel Burger und Thomas Schmidsberger führen aktuell die Rangliste. Weitere Informationen zu den nächsten Tour-Stopps erhaltet ihr auf deren Website. 

ERGEBNISSE

Final: Damen

1. 4.73 I 2.33 + 2.40 – Christina Minimayr
2. 4.05 I 2.00 + 2.05  – Laura Haustein
3. 3.55 I 1.30 + 2.25  – Inka Minimayr
4. 2.84 I 1.27 + 1.57  – Magdalena Ramsauer

Final: Herren
1. 8.40 I 4.33 + 4.07 – Maximilian Neuböck
2. 8.17 I 3.97 + 4.20  – Martin Oberleitner
3. 5.23 I 2.93 + 2.30 – Lenny Weinhold
4. 3.53 I 1.73 + 1.80 – Flori Kummer

Final: Best Trick 
Flori Kummer

Rapid Surfing Tourstop:
1. Martin Oberleitner
2. Manuel Burger
3. Thømas Schmidsberger

Finalisten und Finalistinnen (v.L.n.R)
Flori Kummer, Lenny Weinhold, Maximilian Neuböck, Martin Oberleitner
Magdalena Ramsauer, Christina Minimayr, Inka Minimayr, Laura Haustein